Da wo der Wahnsinn wohn

Intelligent Fernsehen

… ist nicht mit intelligentem Fernsehen zu verwechseln 😀

Sind wir mal ehrlich … was heuzutage als Unterhaltung dargeboten wird hat mehr mit Durchfall zu tun als je zuvor. Den tragischen Zenit erreicht es meiner Meinung nach jeweils Nachmittags wenn die ganzen Talkshows laufen und diese fragwürdigen Richtersendungen …

aber nun gut, nun zum eigentlichen Thema das ich ansprechen möchte…

Ich bin davon überzeugt das man nach wie vor im Fernsehen einiges lernen kann sofern man fähig ist sie zu erkennen bzw wenn man ein wenig zwischen den Zeilen liest. Wenn man einen guten Spielfilm nimmt und ihn analysiert wie sich  Aktion und Reaktion beeinflussen, warum und wie die Akteure ihre Entscheidungen Fällen, kann man erkennen wie sich das „eigene“ Verhalten auf den Ausgang einer Geschichte auswirken kann … Viele Serien, vorallem die ältern, sind nach diesem Muster gestrickt … und am Ande die alt bekannte Moral der Geschicht …

Hausaufgabe: einfach mal darauf achten was zwischen den Zeilen geschrieben wird

Advertisements

2 Antworten

  1. Ja, Reich-Ranicki hat schon irgendwie nicht Unrecht, wenn er das deutsche Fernsehen als niveaulos und grauenvoll beschimpft. Als nicht Bekloppter kann nur noch gezielt fernsehen, weil man sich ansonsten nur aufregt. Mittlerweile schau ich wirklich nur noch das, was mich tatsächlich interessiert, „nebenbei TV laufen lassen“ geb ich mir gar nicht mehr.

    November 4, 2008 um 8:32 am

  2. Pingback: Podcast - Kalkofes Mattscheibe « MusicTheory

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s